Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Sonntag, 16. Februar 2014

Matschbox - der salatige Sattmacher zum mitnehmen. Diesmal mit Tofu und Sojasprossen

Hey ihr Lieben!
Ich hoffe ihr hattet eine tolle Woche, heute habe ich wieder eine neue Lunchbox-Kreation für euch.
Letztes Mal gab es ja eine Matschbox mit klassischem Geschmack nach mitteleuropäischer Küche, und heute geht's ab in den fernen Osten :)).

Für alle, die erst jetzt dazugekommen sind und sich fragen: was ist eine Matschbox, warum usw., gibt's wie immer HIER die genaue Beschreibung.

KONZEPT
  1. Man muss sie überallhin problemlos mitnehmen und essen können ohne sie erhitzen zu müssen, damit sie gut schmeckt.
  2. Sie soll einen richtig sättigen und so befriedigend sein, dass einem an nichts mehr fehlt.
  3. Sie soll abwechslungsreich sein, die verschiedensten Zutaten beinhalten (sowohl roh als auch gekocht).
  4. Ob Ostasiatisch, Indisch, Mediterran, Mexikanisch oder wie in der heimischen Küche - das alles soll möglich sein. Multikulturelles Esserlebnis sozusagen.
  5. Und einen natürlich auch mit genügend Nährstoffen versorgen ;)

Asia-Matschbox mit Tofu und Sojasprossen


Zutaten: 
- 1-2 Hand voll frischem Blattspinat, kleingeschnitten
- 100 g Räuchertofu gewürfelt
- 1/2 bis 3/4 Packung Sojasprossen
Dressing:
- 1 Schuss Wasser
- 1 Schuss Sojasauce
- 1 Schuss Essig
- etwa 3 El Öl (idealerweise Sesamöl)
Die Sojasprossen in einer Pfanne leicht anrösten und mit wenig Sojasauce ablöschen. Wenn sie gut abgekühlt sind zusammen mit dem gewürfelten Räuchertofu und dem kleingeschnittenen Spinat in eine Box füllen.
Das Dressing wird dieses Mal separat zubereitet und transportiert, also erst vor Ort mit dem Inhalt der Box vermengt. Dazu die angegebenen Zutaten in ein dichtes Gläschen füllen. In diesem Fall muss jeder sein ideales Mengenverhältnis finden, deshalb steht überall "1 Schuss". Ich nehme z.B. immer mehr Sojasauce als Essig und tu manchmal noch ein bisschen Chili drüber ;)

Und schon ist das superleichte takeaway food fertig :D
LET IT GOOOOD TASTE TO YOURSELF ..ähäm

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen