Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Sonntag, 12. Januar 2014

Matschbox - der salatige Sattmacher zum mitnehmen 2

Heeeey!

Da bin ich wieder, mit einem neuen Matschbox Rezept :)). Für alle, die es noch nicht wissen, hierbei handelt es sich um meine leckeren Lunchbox-Kreationen, die ich hier mit euch teilen möchte. Was, wie, warum? Eine genauere Beschreibung findet ihr in diesem Post

KONZEPT
  1. Man muss sie überallhin problemlos mitnehmen und essen können ohne sie erhitzen zu müssen, damit sie gut schmecken.
  2. Sie sollen einen richtig sättigen und so befriedigend sein, dass einem an nichts mehr fehlt.
  3. Sie sollen abwechslungsreich sein, die verschiedensten Zutaten beinhalten (sowohl roh als auch gekocht).
  4. Ob Ostasiatisch, Indisch, Mediterran, Mexikanisch oder wie in der heimischen Küche - das alles soll möglich sein.
  5. Und einen natürlich auch mit genügend Nährstoffen versorgen ;)

Würzige Wirsing-Matschbox mit Vurst

willst du was Neues ausprobieren?
lecker mit orientalischem Touch!
Zutaten:
- 10-12 große Blätter Wirsing
- Gewürze:
  1/2 Tl Kreuzkümmel
  1/2 Tl Kurkuma
  1 Messerspitze Asafödita
  1/2 Tl Senfkörner
  1 Prise Galant
  oder stattdessen auch einfach nur 1-2 El Currypulver
- 1 Tl Salz
Alle Zutaten in einem mittelgroßen Topf, dessen Boden mit Wasser bedeckt ist, zum köcheln bringen bist alles durch ist. Dann auskühlen lassen und in ein größeres Tupperware umfüllen.
Darüber wird das multikulturelle Salatdressing gegossen und gut durchgemischt. Statt Rapsöl kann man natürlich auch ein anderes Öl verwenden ;).
Auf dem fertig durchgemischten Wirsing werden nun
- 1 Salatherz
- ein paar Scheiben vegane Vurst (aus Tofu oder Seitan, das ist egal)
kleingeschnitten platziert. FERTIG :D  Schmeckt übrigens auch warm super,

Beim Mitnehmen bitte darauf achten, dass die Box immer gerade steht, da der in Dressing getränkte Wirsing erst unmittelbar vor dem Verzehr mit dem frischen Salat vermischt werden sollte. 
Ach ja, und wer sich beim Wirsing kochen die Nase zuhalten muss, den kann ich beruhigen: kalt stinkt diese Speise nicht. 

Also bis zum nächsten Mal, ich bin schon fleißig am Rezepte sammeln :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen