Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Samstag, 29. Juni 2013

Und wieder ein netter Fragebogen :)

Juhuu, ich wurde wieder in so einem lustigen Frage-Antwort Spiel getaggt, und zwar dieses Mal von Silvi. :D
Also werde ich nicht lange um den heißen Brei herumreden, sondern schön brav die Fragen beantworten:

1. Was ist dein Lieblingsfilm und warum?
Schwierig... Grundsätzlich mag ich lockere Komödien oder solche, die einem ein starkes Lebensgefühl vermitteln. Die richtig tollen Geschichten lese ich lieber, weil man sich so viel besser hineinsteigern kann. Aber so einen richtigen Lieblingsfilm habe ich eigentlich nicht :/

2. Worauf bist du besonders stolz?

Das zu sagen wäre mir jetzt zu peinlich, haha. Sorry
Aber sonst sind das so Sachen wie, dass ich aus dem Stand eine Brücke machen kann :P

3. Dein Ziel in den nächsten Monaten?

Naja, ich würde es gerne schaffen, mich in den kommenden zwei Ferienmonaten endlich einmal ordentlich zu erholen. Damit ich im Herbst mit voller Kraft in die Zukunft starten kann ;).
Mehr Sport machen und 1x täglich meditieren.

4. Eine Sache, die dir jeden Tag wichtig ist?

Ähm.. Eine ordentliche Morgentoilette? Haha. Und guter Schlaf! Lebensnotwendig.

5. Wieviele Pflanzen hast du zuhause?

Etliche! Ca. fünf Bananenbäume, vier Aloe Vera Pflanzen und dann noch Kakten, Fetthennen... Pflanzen kann man ja nie genug haben. Am liebsten hätte ich einen Jungel-Balkon :P

6. Was ist dein Aszendent und kommt der schon ein bisschen raus (normalerweise dominiert er erst in der zweiten Hälfte des Lebens, also wenn man schon ein bisschen älter ist)?

Schütze. Und kommt er raus? Ich weiß nicht, vl können das die Menschen in meinem Umfeld besser beurteilen? Eine Freundin von mir hat immer gesagt: "Schützen lieben ihre Freiheit". Wenn dem so ist, dann ja. Der Schütze kommt bei mir eindeutig raus, haha.

7. Deine positive Eigenschaft?

Ich fasse mich kurz ;):
offen, kontaktfreudig, kreativ, fleißig, verständnisvoll, aufmerksam, flexibel, verantwortungsbewusst, selbstständig, geschickt, pünktlich, musikalisch, humorvoll...

8. Deine negative Eigenschaft bzw. etwas woran du arbeiten kannst?

Ich tu mir wahnsinnig schwer dabei zu entspannen. Loslassen ist echt nicht meine Stärke und das versauts mir schon ein bisschen :/... Außerdem fange ich oft Sachen an und lasse sie dann liegen.

9. Ein Erlebnis, das dich stark geprägt hat?

Ich habe das Gefühl, als würde mich jeder Tag stark prägen - echt jetzt.

10. Wenn du vegan lebst, warum? Und wenn nicht, warum noch nicht?

Ok, Outing: Ich habe von meinem 15. bis zu meinem 18. Lebensjahr streng vegan gelebt. Momentan lebe ich "vegan orientiert", wie ich es immer so schön nenne. Warum? In gewisser Weise bin ich ein sehr ehrgeiziger Mensch. Die ersten Jahre meines veganen Lebens habe ich das mit voller Überzeugung getan und es hat mir wahnsinnig viel Freude bereitet. Irgendwann ist es aber zum Zwang geworden und ich habe meinen persönlichen Wert nurmehr daraus definiert, wie toll ich nicht bin weil ich das schon so lange durchziehe. Darüber könnte ich jetzt noch viel mehr schreiben, aber um euch zu beruhigen: bei uns zuhause gibt es nach wie vor Soja-Reismilch, Sojajoghurt und Alsan. Auch auswärts bevorzuge ich diese Variante. Aber ich wollte mich nicht mehr darauf versteifen.
Aber für alle begeisterten Follower von meinem Blog: der ist und bleibt vegan! (Bis auf den Honig ;)). Das ist mir ganz wichtig!

11. Wie oft gehst du shoppen und denkst du, du kannst deinen Konsum demnächst auch einschränken?

Unterschiedlich. Normalerweise ein Mal alle paar Monate. Manchmal aber auch mehrmals im Monat. Grundsätzlich kaufe ich aber lieber Stoffe und nähe mir meine Traumteile selbst, so gut ich es eben kann ;).


Folgende Blogger werden von mir gebeten, meine eigenen Fragen zu beantworten:

Lisa
Veganessa
Frau Jupiter
Samantha
Christian
Tabea
Ok ich komm leider auf keine 10, weil sonst müsste ich manche taggen, die vorhin schon von Silvi getaggt wurden.. Wie Laura z.B.


Und so gehts:

- Tagger verlinken
- Fragen beantworten
- Selbst 11 Fragen ausdenken
- 10 Blogger mit unter 200 Lesern (oder etwas mehr) taggen :)

1. Was ist deine Lieblingsserie und warum? 
2. Was tust du, um dich zu entspannen? 
3. Wenn du nur mehr ein Jahr zu leben hättest, was würdest du unbedingt noch tun wollen? 
4. Bist du ein süßer oder ein salziger Typ? 
5. Was ist zur Zeit dein Lieblingslied? (eingebettetes Youtube Video wäre nett ;)) 
6. Was ist dein Lieblingsgewürz? 
7. Wie sieht dein perfekter Traumurlaub aus? 
8. Was tust du an einem Sonntag? 
9. Bist du ein Frühstücks- ein Mittag- oder ein Abendessen-Typ? 
10. Was sind deine Hobbys :D? 
11. Hast du ein Laster?


So, ich hoffe, dass meine Fragen nicht allzu doof sind, gg. Und, dass ich habe auch die Möglichkeit, die getaggten Personen über ihr Glück zu informieren.. Auf meinem PC hier kann ich nämlich aus irgendeinem Grund keine Kommentare mehr posten o.O
Da ich auch nicht weiß, wie oft diejenigen Blogger schon bei sowas getaggt wurden ist die Teilnahme natürlich nicht obligatorisch ;). Aber ich würde mich über die eine oder lustige Antwort freuen. 

Wie wäre es denn, wenn auch "nicht-Blogger" meine Fragen einfach als Kommentar beantworten? Ich fände das lustig :)). Also nur keine falsche Scheu, meine Lieben ;)

Mittwoch, 19. Juni 2013

Matura bestanden, Apfel"baum" und Rubinrot

Hallooo ihr Lieben, 
hab länger nicht mehr von mir hören lassen.
Warum? Nun ja, nachdem ich glücklicherweise meine Matura (mein Abitur) mit ausgezeichnetem Erfolg bestanden habe, plumpste ich in eine postmaturale entspannte Müdigkeit mit einem dicken Brett vor dem Schädel. Ich kann nicht wirklich klar denken, vergesse ständig alles und bin zu faul, um nur irgendwas zu tun. Abgesehen von der großen Abschlussmodenschau an meiner Schule kann ich mir das nichts-tun aber auch wirklich leisten!
Deshalb verbrachte ich meine letzten Tage vorzugsweise an idyllischen Orten wie diesem hier:



Darüber hinaus ließ ich bereits vor einigen Wochen einen Apfelkern im Wasser keimen und setzte ihn anschließend in einen Becher mit Blumenerde. Tatsächlich ist er ziemlich schnell zu einer kleinen Pflanze geworden :D! 

Apfelbaumversuch #1: "Prinz I."
Ich kenne mich ja gartenbaumäßig nicht sooo gut aus. Daher hoffe ich, dass dieser kleine Prinz es möglichst lange aushält ;). Oder hat vielleicht jemand von euch einen Tipp für mich?


Und!! Weil ich jetzt auch endlich wieder Zeit dafür habe, begann ich mich an jene Bücher zu machen, die ich mir schon länger vorgenommen hatte zu lesen: Die Tribute von Panem und die Rubinrot-Bücher
Beginnen wir mit Rubinrot:


Allgemein betrachtet komme ich mir für dieses Buch schon etwas zu alt vor.. Die Zielgruppe der Autorin Kerstin Gier schätze ich auf 12 bis 16,17 Jahre. Zudem sind die dicken Seiten mit der relativ großen Schrift ein echter "Lesegeschwindigkeitsbeschleuniger", wenn ihr wisst, was ich meine ;).
Nichtsdestotrotz versuchte ich, einfach die (meiner Meinung nach) übertrieben pubertären Stellen auszublenden und mich auf die Handlung, die Geschichte und deren Hintergrund als solches zu konzentrieren.

Die ist nämlich wirklich gut und muss wahnsinnig geschickt konzipiert worden sein, da sie ja auf wahre Begebenheiten, Personen, Forscher aus vergangenen Jahrhunderten basiert. 
Die Grundlage der Geschichte bilden die Aufzeichnungen des Grafen von St. Germain (18. Jh.) bezüglich der Zeit (...). 
Um euch das besser darzulegen müsste ich noch einen Haufen über diese Person und seine Prophezeiungen recherchieren, daher schweige ich lieber, bevor ich lückenhafte Informationen veröffentliche.
Jedenfalls sind weder seine Herkunft, noch sein genaues Geburtsdatum bekannt. Man weiß zwar, wann er gestorben sein sollte, doch wurde er auch die Jahre darauf immer wieder gesichtet. Er soll also ein Zeitreisender gewesen sein. 

Aber ich verzettel mich schon wieder. So, kuzer Einblick in die Handlung von "Rubinrot":

Die 16-jährige Gwendolyn Sheperd kommt aus einer Familie, in der das Zeitreise-Gen vererbt wird. Ab dem 16. Geburtstag kann sich der erste Zeitsprung ankündigen, dies meist durch ein starkes Schwindelgefühl unmittelbar davor. Das Geburtsdatum derjenigen Person wurde schon Jahrhunderte vorher berechnet, demnach müsste Gwendolyns Cousine Charlotte Montrose die nächste Zeitreisende in der Familie sein. Diese wurde auch bereits ihr ganzes Leben darauf vorbereitet. Ausführlichster Geschichtsunterricht, Fecht- und Tanzstunden, Fremdsprachen, Reiten usw., um sich in jedem beliebigen Jahrhundert möglichst unauffällig verhalten zu können. Aus irgendeinem Grund aber ist es Gwendolyn, die sich plötzlich aus dem Nichts im London des späten 19. Jh. wiederfindet - sie hat das Zeitreise-Gen geerbt, und nicht ihre Cousine Charlotte.
Nun ist es aber so, dass man nicht zum Spaß in der Vergangenheit herumreist. Es kann tatsächlich wahnsinnig gefährlich sein, was Gwendolyn anfangs nicht wirklich bewusst ist.. Jedoch muss sie gemeinsam mit dem männlichen Gen-Träger aus der Familie de Villiers eine geheime Mission erledigen. Eine Mission, die vom Grafen von St. Germain gestartet, jedoch aus einem unbekannten Grund von Gwendolyns anderer Cousine Lucy und deren Freund Paul gehandicapt wurde. 
Wie in jedem Teenagerroman bleiben die elektrischen Spannungen zwischen der 16-jährigen Gwendolyn und dem 19-jährigen gut-aussehenden Gideon de Villiers nicht aus ...

Und jetzt brauche ich unbedingt den zweiten Band Saphirblau! Die Autorin hat sich nämlich erlaubt, ihr Buch an der spannendsten Stelle einfach enden zu lassen. Eine Frechheit!! Haha
 

Samstag, 8. Juni 2013

Create your Müsli :)

Wer liebt sie nicht, leckere, energie- und kraftspendende Müslis? Bestimmt jeder von uns hat unter den 1000 erhältlichen Sorten schon seinen Favoriten gefunden, dabei kann man sich sein Lieblingsmüsli ganz einfach selber machen :)). 
Dabei spart man sich auch unnötige Zutaten und bestimmt selbst, was rein darf und was nicht ;). 
Ich habs letztens ausprobiert und bin begeistert! Natürlich braucht man dazu keine genaue Anleitung, aber eine kleine Anregung kann der eigenen Kreativität oft auf die Sprünge helfen.

Um dir selbst dein Lieblingsmüsli zusammenzustellen wähle zuerst aus jeder Kategorie mindestens eine Zutat:

* Kategorie 1  BASICS:

     o  Haferflocken fein                  
     o  Haferflocken grob
     o  Dinkelflocken                       
     o  Mehrkornflocken                                             


* Kategorie 2  KNUSPERFAKTOR:

     o  Mandeln                               
     o  Haselnüsse
     o  Walnüsse                              
     o  Sonnenblumenkerne
     o  Kürbiskerne                          
     o  Cashewkerne  
     o  Paranüsse                             
     o  Sesam
     o  Kokoschips


* Kategorie 3  SWEET:

     o  Rosinen                                
     o  Aprikosen
     o  Datteln                                 
     o  Feigen
     o  Cranberries                          
     o  getrocknete Ananas
     o  Dörrpflaumen                       
     o  getrocknete Apfelspalten


* Kategorie 4  TOPPING:

     o  Cornflakes                          
     o  gepuffter Amaranth 
     o  gepuffter Reis                    
     o  gepuffter Dinkel/Weizen
     o  gepuffte Hirse...                 
     o  Kokosflocken
     o  geriebene Nüsse               
     o  Schokosplitter
     o  Bananenchips, zerkleinert


Zubereitung: 
Ausgewählte Zutaten aus Kategorie 1 und 2 zusammen in einer beschichteten Pfanne ohne Fett leicht anrösten. Größere Nüsse gegebenenfalls vorher zerhacken. Die Menge ist beliebig, je nachdem, wie viel Müsli du gerne machen möchtest :).
Zutaten aus Kategorie 3 eventuell zerkleinern und in einer Schüssel mit dem BASIC und dem KNUSPERFAKTOR vermengen.
Anschließend noch das gewünschte TOPPING aus Kategorie 4 hinzufügen und alles in ein großes Einmachglas füllen.
FERTIG :D

Mein derzeitiges Lieblingsmüsli besteht aus:

  • gerösteten feinen Haferflocken
  • gerösteten Sonnenblumenkernen
  • kleinen Feigenstückchen für die süße Komponente
  • und Amaranthpops  - LECKER =P!




Und wenn jemandem so gaaaar nichts einfällt habe ich mir auch andere Sorten überlegt:


Karibischer Müslitraum

  1. feine Haferflocken
  2. Kokoschips
  3. getrocknete Ananas und Aprikosen 
  4. Bananenchips

Schokokuss
  1. feine Flocken
  2. Haselnüsse, Mandeln
  3. Datteln
  4. Schokosplitter, ev. Bananenchips

Girliemüsli (natütlich auch was für Männer)
  1. feine Flocken
  2. Cashewkerne
  3. Cranberries
  4. gepuffter Reis

Powermix
  1. Mehrkornflocken
  2. Sesam, Kürbiskerne, Walnüsse
  3. Rosinen und Apfelspalten
  4. Cornflakes

Irgendwos
  1. feine Flocken, grobe Flocken
  2. Kokoschips, Mandeln
  3. Feigen, Datteln
  4. gepuffter Dinkel, Schoksplitter

Samstag, 1. Juni 2013

Maturapanik, Sport-Favoriten, *glutenfreie Muffins*, Cupcakewahn und neues Lieblingslied

Hallo alle zusammen :)

In letzter Zeit sind meine Posts irgendwie immer konkret themabezogen gewesen - ist mir grad so aufgefallen. Naja und deshalb zeige ich euch heute "nur" mal, was ich in den letzten Tagen so gemacht habe, was bei mir abgeeeeht und.. ja :)

In ganz genau 9 Tagen habe ich meine mündliche Matura. Waaaah!!! Das heißt, obwohl ich abends total fertig und ausgelaugt ins Bett krieche kann ich vor lauter Panikattacken nicht einschlafen -.-
Ok, Panikattacke ist weit hergeholt, aber ihr kennt das bestimmt alle: man weiß, dass da was Großes kommt. Man hat noch so viel zu tun und vorzubereiten (ist logischerweise mit der Zeit hinterher) und jedes Mal ist es dasselbe: 
"geht sich das noch alles aus?" "Oh Gott, es ist noch so viel vorzubereiten, dies und jenes muss ich noch erledigen, hierfür eine Präsentation, da fehlen noch Models, woher bekomme ich die Schuhe, wird die Musik rechtzeitig fertig? Und was wenn der Kurzfilm scheisse aussieht? *Pause* Oooooooh fuuuu** !!!!! Wir haben in diesem und jenem Fach ja auch noch Stoff dazubekommen. Wann war noch gleich die Vorbereitungsstunde? Naaaah vergessen!! Graaaah!!!"
Kleiner Ausflug in die komplexen Windungen meines Hirns, aber ja - so siehts da momentan aus :). 
Wisst ihr, was da super hilft? Sport!

Meine Sport-Favoriten in den letzten Tagen waren (sofern es das Wetter zugelassen hat):
  • Radfahren
  • Inlineskaten
  • Basketball
  • Ballett, bzw. Tanzen überhaupt
Davon lernt man zwar nicht mehr, aber der Kopf wird frei. Und die Zappelei verschwindet. Ich bin danach zwar immer so fertig, dass ich erst recht nicht lernen kann, haha, aber ich habe ja immerhin noch 9 Tage zeit. Nicht? :D


Gestern Abend habe ich dann meinen 
ersten Versuch für glutenfreie, vegane Muffins gestartet:

Nach diesem Youtube-Rezept hier, jedoch etwas abgewandelt:


Diese äußerst sympathischen *ähäm* Tussen..? Hihi, also die nehmen normales glutenfreies Mehl. Ich habe meine Getreidemühle vergewaltigt, indem ich Vollkornreis gemahlen habe. Nicht nachmachen, das ist eine wahnsinns Arbeit weil die Maschine ständig stecken bleibt, das Reismehl nicht fein genug wird und ca. 5x durch muss. Anschließend noch die groben Teile aussieben... Puh! Deshalb habe ich halb Reismehl, halb Kokosmehl verwendet.
Statt weißem Zucker kamen bei mir Palmzucker, Vollrohrzucker und Stevia hinein.


Meine Variante musste 1 Stunde im Ofen verbringen :/... Mir ist leider viel zu spät aufgefallen, dass sich für einen Teig dieser Art die Umluft-Variante um einiges besser eignet.
Trotzdem, das Ergebnis kann sich sehen und schmecken lassen :D
Herrlich weiche, luftige Muffins (trotz "sitzenbleiben")!



Allgemein könnte man meinen, ich hab gerade in so einem "Cupcake"-Fimmel. Jedenfalls entspannt mich nähen totaaaal und da ich noch keine Backschürze besitze, habe ich mir aus Stoffresten einfach selbst eine im 50er-Jahre Style genäht :D


Und ein Cupcake-Fimmel wäre kein Cupcake-Fimmel, wenn man nicht gerne Serien wie "2 broke girls" oder "sweet & easy, Enie backt" ansieht ;). Mittlerweile find ichs aber schon ein bisschen langweilig...


Zu guter letzt noch mein neues Lieblingslied. Wie immer schon "alt" (aus dem Jahre 2009), aber dieser Song ist für mich zeitlos!
Ladys and Gentlemen: Florence and the Machine - Cosmic Love


Hiermit wünsche ich allen ebenfalls Lernenden ein erfolgreiches Wochenende, allen die das Schlimmste schon hinter sich haben ein erholsames Wochenende, allen die Lust auf Party haben ein Party-reiches Wochenende, und allen Sonnensüchtigen ein Sonnen-reiches Wochenende :)

Loveley Greets,
Vera