Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Sonntag, 11. November 2012

Extrem!!! Dunkle Schokomuffins *vegan*!

Zu aller erst wünsche ich euch einen wuuuunderschönen Sonntagnachmittag :D! Wenn man aus dem Fenster schaut könnte man eigentlich meinen, dass es schon 21h ist... Tja, darum begebt euch am besten in die Küche und backt etwas, nach meinem Lieblings-Schoko-Muffinrezept! Mir ist nämlich aufgefallen, dass ich schon etwas länger keine Rezepte mehr gepostet habe; also, there we go! Diese Wunderanleitung habe ich aus einem Online-Portal (weiß leider nicht mehr welches :/).
Falls ihr alle Muffins nicht selbst verputzen könnt --> einfach am Montag in die Arbeit/Schule/Uni etc. mitbringen. Das versüßt jedem Muffel den Start in die Woche und überzeugt obendrein noch davon, dass vegane Muffins nicht immer hart wie Ziegelsteine sein müssen ;)

ZUTATEN: 

  • 2 1/2 Tassen Dinkelvollkornmehl (wichtig! Wegen dem Geschmack. Sonst schmeckts nach nix oO)
  • 1 Pkg Backpulver
  • 1/2 Tl Salz (weniger)
  • 60g Kakaopulver
  • 1/2 Tl Zimt
  • 1 Tasse Sodawasser
  • weniger als 1 Tasse Rohrzucker
  • 1 Schuss Ahornsirup
  • 1 Tl Apfelessig
  • 1/2 Tasse Öl (neutrales Sonnenblumen- oder Rapsöl)
  • etwas Vanillepulver
Das Vollkornmehl in eine große Schüssel sieben (Kleie entfernen, so wird der Teig sanfter). Backpulver, Salz, Kakaopulver, Zimt, Zucker und Vanillepulver unterrühren. Nun das Öl, den Essig, Ahornsirup und Sodawasser hinzugeben und gut durchmixen.

Mit einem Löffel den Teig in Muffinförmchen füllen und alles bei 180°C ca. 15 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Mit dem Stricknadeltest feststellen, ob die Muffins auch wirklich durch sind (Stricknadel ins Muffin stecken, beim herausnehmen darf kein Teig mehr dran kleben bleiben).

Und so sahen meine fertigen Exemplare aus :D:


Verzierungsvorschlag: Marzipan dünn ausrollen und mit einem Keksausstecher niedliche Formen ausstechen. Marzipan ev.  mit Lebensmittelfarbe einfärben (zB. Valentinstag ;)).



Für dieses Rezept habe ich bis jetzt nur ausschließlich sehr gute Rückmeldungen bekommen (selten habe ich verraten, dass dieses Rezept keine Eier und keine Milch beinhaltet. Und obendrein auch gar keine Sojaprodukte).

Dasselbe lässt sich auch als Torte anwenden:


In diesem Falle den Kuchen einfach 25 bis 30 Minuten im rohr lassen und anschließend nach Belieben dekorieren. Ich habe hier Marzipan mit ein paar Erdbeeren verknetet und in einem Gitter über den Kuchen gelegt. Natürlich kann man aber auch eine Schokoglassur verwenden ;). Habe ich für meinen bevorstehenden Geburtstag vor.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen