Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Sonntag, 8. April 2012

Frohe Ostern :D

Manche rennen euphorisch durch den Garten und suchen ihre Ostereier, Schokoladenosterhasen und sonstigen Schmarrn (entschuldige den Ausdruck, hihi). Andere müssen nur nach einem Nest suchen, in dem schon alles schön beisammen ist. Je älter, desto schwieriger wird es, die Ostersachen zu finden, und je noch älter, desto leichter. So lange, bis man alt genug ist und eigentlich nichts mehr "braucht".

Meine Mutter war immer sehr gerissen, was das Verstecken angeht. Einmal, als ich ca. 8 Jahre alt war, und jaaaa, ich hab wirklich versucht so lange wie nur möglich an Osterhase, Nikolaus und Christkind zu glauben (obwohl ich im Hinterkopf schon so eine Ahnung hatte...), sah ich am Ostersonntag morgen... Fußstapfen im Schnee! Und diese Fußstapfen sahen so aus, wie die meiner Mutter :(. Es tat mir so leid. Aber nicht, weil ich traurig darüber war, dass der Osterhase möglicherweise doch nicht existiert, sondern weil mir der Osterhase/meine Mutter leid tat. Da gibt sich jemand sooo viel Mühe, uns eine aufregende Geschichte vorzuspielen - und dann komme ich drauf! Haha, eigentlich herrlich.
Aber nichts desto Trotz, die Suche setzte sich noch viele Jahre weiter fort. Zum Schluss war dann entgültig klar, dass meine Eltern immer die Sachen versteckten. So standen wir dann am Ostersonntag vor unserem Wald. Links vom Weg, also irgendwo da im Wald, waren meine Sachen versteckt, und rechts vom Weg die meines Bruders. Meine Eltern konnten es sich auch nicht verkneifen und versteckten manche der bereits gefundenen Naschsachen noch einmal.

Jaja, und seit einigen Jahren bekomme ich dann eher große Geschenke und keine Süssigkeiten. Eier waren ja kein Thema mehr. Und zu viele Süssigkeiten wollte/will ich auch nicht, aus figurtechnischen Gründen ;). Mädchen halt. Trotzdem habe ich mich wahnsinnig gefreut, als zB letztes Jahr im Osterwanderurlaub ca. 7 Müsliriegel verschiedenster Art unter meinem Kopfpolster lagen :D.

Und heuer stand eine neue Aloe Vera Pflanze auf meinem Fensterbrett. Natürlich befand sich im Blumentopf die eine oder andere Aufmerksamkeit. Das ist sie:

neue Aloe Vera, noch ohne Namen
Eine wirklich gute Idee, muss ich sagen. Ich hoffe, sie wächst schnell. Ich bin nämlich sehr gespannt auf grüne Smoothies mit Aloe Vera :D!
Ich sollte natürlich schon längst eine wunderbare große Pflanze haben, aber seht selbst:

Aurora
Ich werde meiner Mutter ab jetzt nie wieder eine Aloe Vera zur Pflege überlassen!
Zuerst wurde sie zu viel gegossen, sodass die Blätter komisch gespränkelt aussahen und an Knackigkeit verloren. Dann hießes: "Vera, sie muss in der Sonne stehen!" Tja, eingegangen, die Gute. Sie hätte sich möglicherweise erholt, käme da nicht unser Mörderwinter mit... ähm, keine Ahnung wieviel, aber zu wenig Innenraumtemperatur.
UND!! Als wäre das noch nicht genug, weil das kann ja jedem passieren, liegt meine Mama eines Abends kichernd und fast heulend im Bett.
- "Vera, ich muss dir etwas gestehen..."
- "Ja was?"
- "Aaah ich trau mich nicht! ... hihihihiii"
- "Is es schlimm?" (omg sie hat einen Freund!)
- "jaaaa"
- (scheisse, entweder hat sie wen umbegracht oder sie hat wirklich einen freund oder oder oder....)
- "Ich habe deine Aloe Vera mit Spülmittel gegossen!"
ääääääääääääh???
Ja, ich glaube, das hat Aurora (die Pflanze) nicht ganz verkraftet...

Aber nun starten wir einen neuen Versuch. Und diesmal darf jeder seine eigene Pflanze selbst umbringen, haha. meine Mama hat jetzt nämlich auch eine.
Mir fehlt bloß noch ein Name. Ich dachte eh sofort daran, die neue Pflanze ebenfalls Aurora zu nenen, aber die alte Aurora ist ja noch nicht ganz... tot...

So, ich hoffe, ihr habt auch alle ein frohes Osterfest! Bei mir kommt schon ein toller Geruch aus der Küche. Ich glaube das ist Spinat... Davor haben wir Muffins für meinen kleinen Halbbruder gebacken (wir bekommen nämlich Besuch von meinem Papa). Extra ohne Zucker und dem ganzen grauslichen Zeugs. Stattdessen hat meine Mama Walnüsse und Rosinen gehäxelt. Milch und Eier wurde dann durch einer Banane, pürriert mit Reismilch, ersetzt. Sind sicher sehr gut :)))

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen