Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Donnerstag, 5. April 2012

Ayurveda für den Alltag - Ergänzung

Eine weitere Entgiftungsmethode, die mir zum damaligen Zeitpunkt noch nicht eingefallen ist, wäre das

Ölziehen

Darunter versteht man folgendes:
In der Früh, am besten gleich nach dem Aufstehen, also unbedingt VOR dem Zähneputzen, nimmt man 1 Tl Kokos-, Sonnenblumen- oder Sesamöl ein. Hier bitte wirklich auf kaltgepresste, hochqualitative Öle setzen! Dieses behält man dann bis zu 20 Minuten (10 Minuten sind auch schon ok) im Mund, spült damit hin und her und zieht es durch die Zähne. Auf keinen Fall schlucken. Währenddessen kann man die Zeit natürlich nutzen, z.B. mit duschen, anziehen, Haare machen, schminken etc.
Im Anschluss wird das Öl ausgespuckt und mit Salzwasser ausgespült (1 kleines Glas Wasser mit 1 Pr Salz verrührt). Nun kann man einfach gründlich Zähneputzen und sich über herrlich glatte Beisserchen freuen :D.

Was bringt das?
Durch das ständige hin und her spülen des Öls werden Giftstoffe und Bakterien über die Mundschleimhaut herausgezogen. Daher ist es unbedingt notwendig, das ganze infolge auszuspucken (am besten in die Toilette).
Sollte man diese Kur auf längere Zeit durchführen, so bekommt man angeblich weißere Zähne. Das wäre dann eben auf den tollen Entgiftungseffekt zurückzuführen.
Weiters sagt man dieser Methode nach, dass sie von Beschwerden wie Kopfschmerzen, Hautproblemen, Zahnschmerzen, Rheuma, Arthrose, Blasen- und Nierenleiden befreie (lt Wikipedia).


Aus persönlicher Erfahrung kann ich in diesem Fall leider nicht berichten, bis auf die glatten Zähne gg (leide zum Glück nicht an Kopfschmerzen oder Rheuma).

Allgemein gesehen finde ich es eine wirklich tolle, überhaupt nicht zeitaufwändige und vor allem preiswerte, Sache! Man könnte ja auch irgendwelche Medikamente kaufen oder einen teuren Arzt bezahlen. Helfen wir uns doch einfach selbst :D!

Dieses Video von Raw Radiant Health hat mich auf den... naja, Geschmack gebracht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen