Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Freitag, 10. Februar 2012

What to do with an avocado??

Ganz schön viel! Diese ultra super gute Frucht (!!) ist nämlich ziemlich vielseitig einsetzbar. Also salzig und süß ;). Zuerst eine kleine Nährwerttabelle, damit ihr wisst, wie sehr sich der Körper über Avocados freut, und dann ein paar Rezeptchen.
Und los gehts!

Alle Angaben für 100g (kcal 160 ca.)
Gesättigte Fettsäuren:3,6g
Einfach ungesättigte Fettsäuren:16,8g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren:2,2g
Cholesterin:0g



Vitamin A:0mg
Vitamin C:12,4mg
Vitamin D:0mg
Vitamin E:1,2mg
Vitamin K:0mg
Vitamin B1:0,1mg
Vitamin B2:0,1mg
Vitamin B6:0,5mg
Vitamin B12:0mg
Biotin:0mg
Folsäure:0mg
Niacin:1,1mg
Panthotensäure:1mg



Calcium (Ca):10mg
Chlor (Cl):6mg
Kalium (K):468mg
Magnesium (Mg):31mg
Natrium (Na):3mg
Phosphor (P):40mg
Schwefel (S):20mg



Kupfer (Cu):221µg
Eisen (Fe):636µg
Fluor (F):19µg
Mangan (Mn):1µg
Jod (J):2µg
Zink (Zn):392µg


Über dies hinaus ist noch zu erwähnen, dass Avocados sozusagen überquillen an wertvollen Aminosäuren. Diese Liste ist aber ebenfalls unendlich ;).
Kurz um, gerade die mehrfach ungesättigten Fettsäuren (ua Omega-3) wirken extrem hilfreich auf den Fettstoffwechsel. Sie sind aber fast nur in pflanzlichen Produkten enthalten. Achtung, sobald diese erhitzt werden, wandeln sie sich in Transfettsäuren um! Aber dazu komme ich ein anderes Mal noch genauer.


Rezepte

Und hier ist ganz ganz ganz!! am Anfang zu sagen: Avocado ohne Zitrone ist schon so gut wie ein absolutes NO GO. Warum? Probiers mal aus und dann sag mir, dass dir nicht schlecht ist ;)

GUACAMOLE

Gleich am Anfang, der Klassiker. Je nach Anzahl der Genießer braucht man unterschiedlich viele Avocados. ich alleine esse immer eine ganze :P. Das hier wird mein persönliches Avocado-Aufstrich Rezept, also eigentlich nicht die klassische Guacamole. Ist aber trotzdem unglaublich lecker!
Also für 1 Person:
- 1 Avocado (mit einer Gabel derdrückt)
- 1/2 Zitrone (darüber ausquetschen)
- 1 TL, oder etwas weniger, Sojasauce
- 1 Pr Chili
- wer will 1/2 Knoblauchzehe (zerkleinert - versteht sich)
Im Original werden Sojasauce und Chili, glaube ich, einfach durch Salz und Pfeffer ersetzt, ebenfalls gehören gewürfelte Tomaten dazu. Ist variabel

Verwendung:
1) zum dippen für Nachos, Soletti etc
2) als Brotaufstrich
3) als Creme zum Reis, also mit dem Reis vermischen
4) überhaupt, als Creme für Gemüse, man kann eigentlich alles mit Avocado verfeinern ;)


AVOCADO KALTSCHALE

Dieses Rezept habe ich bereits vor 1 Monat gepostet, ihr findet es hier


AVOCADO SALSA

Ay Chica, jetzt geht es viel tropischer zu. Und zwar in Kombination mit Papaya und Mango
Mengenangaben am besten nach Wunsch variieren:
- Avocado
- Papaya
- Mango
- rote Zwiebeln
- Koriandergrün
Olivenöl
- Apfelessig
- Meersalz
- Pfeffer

Alles klein schneiden, vermengen und abschmecken.


AVOCADO MIT LINSEN

- 1 Avocado
- 1/2 Tasse, über Nacht eingeweicht und anschließend gewaschene, rote Linsen (nicht kochen!!!)
- 1/2 Tl Kräutersalz
- 1 Pr Pfeffer
- bisschen Knoblauch
- 1/2 ausgequetschte Zitrone
- Salatkräuter
- ganz wenig Leinöl
Ob ihr die Avocado zergatscht oder würfelt ist dem individuellen Geschmack überlassen :). Ich gebe mir liebend gerne noch Kresse darüber. Hammergeil!


AVOCADO-KIWI-CREME

Das erste süße Rezept. Ich habe ehrlich gesagt noch nie eine Avocado süß zubereitet... Ich kann es mir gar nicht vorstellen, aber vielleicht sind unter euch ja mehr innovatorisch veranlagte Menschen als meiner Wenigkeit. Quelle: http://www.rohkost-rezepte.com/kiwi-creme.html
- 2 reife Kiwis
- 1 Avocado
- 50g Rosinen oder 2 Medjoul-Datteln
- 100ml Wasser
Was nun? Alles in den Mixer. Wer will kann noch nach belieben garnieren, ich bin für so etwas zu spartanisch. Gerade, dass ich die Creme nicht gleich aus dem Mixer esse, hihi.



AVOCADOBURGER

...Oder auch Sandwich. Ich mache mir immer einen Sandwich aus 2 Scheiben meines Chiasamenbrotes (Chia-Superfood) die ich mit zerdrückter Avocado, Zitronensaft und Kräutersalz, sowie ein paar El Alfalfa Sprossen belege und zusammenklappe.

Natürlich kann man auch ganz gewöhnliche Burgerbrötchen nehmen, sie mit Butter oder Ketchup bestreichen, Tomaten, Gurken, Salat, Sprossen und Avocadoscheibchen darauflegen. Salzen nicht vergessen ;)


Abschliessend bleibt nur mehr zu sagen: der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt :D! Von mir aus könnt ihr auch eure Wände mit Avocados beschmieren.. Haha... oder auch nicht. Aber ich bin mir sicher, jedeR findet seine Lieblingsvariante ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen