Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Mittwoch, 15. Februar 2012

FREE HUGS

Gestern bin ich auf dem Heimweg an 2 jungen Frauen, die ganz in pink gekleidet waren, vorbeigegangen. Es war das erste Mal, dass ich so etwas in Österreich gesehen habe, und zwar hielten sie ein "FREE HUGS" Schild in der Hand. Alle Leute sind daran vorbeigegangen - auch ich. Aber während ich so vorbeigegangen bin lief folgende Überlegung in meinem Kopf ab:

Klar geh ich vorbei. ...Warum eigentlich? Irgendwie wäre es schon interessant, jetzt einfach umzudrehen und die Beiden zu umarmen... Aaaah, nein nein! Trau mich nicht! Aber warum nicht? Was ist daran so schlimm. Einfach umdrehen, hingehen und sich umarmen lassen. Selbstüberwindung, nach so etwas fühlt man sich bestimmt gleich viel freier, weil man etwas getan hat, wovor man Angst hatte... Nein ich trau mich nicht!! Ok, nächstes Mal. Ja, nächstes Mal :)) (das war die Entschuldigung für mein schlechtes Gewissen, dass ich so ein Feigling bin)...

Als ich dann so die Stiegen hinuntergegangen bin ist mir aufgefallen, dass es den Menschen, die sich nicht trauen, umarmt zu werden, viel peinlicher ist als denen, die das Schild halten.
Womöglich wurden sie auch von irgendeiner Valentinstag-Agentur oä dafür bezahlt. Man weiß es nicht. Aber stell dir mal vor, du wärst dieser eine "Depp", der da wirklich hingeht und sich umarmen lässt. Vor allen anderen! Mal ganz ehrlich, ich würde diesen Menschen für seinen Mut hoch achten.
Und es wird noch weitergefragt: Warum schämen sich die Meisten so sehr dafür? Warum traut sich kaum jemand? Meine Antwort ist:
Weil wir Angst davor haben, berührt zu werden.

Und zwar berührt im tieferen Sinne. Seelisch berührt, wir müssten aus uns herauskommen, somit sind wir verletzlich. Also genau das, wogegen uns das tägliche Leben eigentlich abhärten sollte. 
Denn wer sich öffnet, verliert - oder ist es doch anders? ;)


Na dann, frohen Valentinstag im Nachhinein!

Kommentare:

  1. Oh, da hätte ich auf jeden Fall mit gemacht. Alleine schon, um für den Tag was für meine "Außer man tut es" - Liste zu haben ;-)
    Klingt irgendwie strange, aber gut, deren Idee. Vielleicht begegnet mir ja auch mal sowas. Fruchtige Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, ohja darüber hab ich schon viel gesehen, leider nur im Netz.
    Obwohl ich eher sozial-phobisch bin, aber das würd ich gern machen :-)

    AntwortenLöschen