Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Freitag, 30. Dezember 2011

SCHOKO, BABY

Hab mir heute zum ersten Mal diese Schokomilch gemacht, ich glaube das ist für jeden was, der einen hochwertigen Ersatz für sein Energy/Protein-Shake sucht! Der Geschmack? Etwas bitter, also schokoladig bitter ;), aufgrund der 13 Kakaobohnen. Sonst: sehr sättigend. Auch zu empfehlen für alle, dies eilig haben und nicht gern essen sondern lieber naschen ;).
Das Rezept hab ich aus dem Buch des Kollegen Rothkranz ("Heile dich selbst")
- Saft und Fleisch einer Kokosnuss (hier beginnen die Schwierigkeiten, in Europa bekommt man kaum frische Kokosnüsse :( ich habe 3-4 EL Kokosraspel in einer mittleren Schüssel in Wasser eingeweicht)
- 7 Cashews (ich habe sie ca 1 Std eingeweicht)
- 13 rohe Kakaobohnen (ich habe sie geschält, steht aber nicht im Rezept...)
- 1 EL Kokosöl (unerhitzt!!)
- 3 TL Agavendicksaft
- 1 Priese Zimt
- 1 Priese Meersalz
alle Zutaten in einem Hochleistungsmixer (Vitamix) pürrieren. Lange pürrieren. Bei mir sind die Kokosraspel leider nicht ganz weich und klein geworden, daher war meine Schokomilch etwas "körnig". Aber ich war positiv überascht, das nächste Mal tu ich vielleicht noch eine halbe Banane dazu :)

Ausserdem bin ich gerade voll auf Party!!!
Daher hier nochmal der Link zu dem Radio, dass bei mir im Moment im Hintergrund läuft Europa 2  (Frequenz 104,8). Ist zwar alles auf Slowakisch, doch für diejenigen unter uns, die Russisch können, dürfte das kein allzu großes Problem sein ;)
ALSO! Keep on dancing!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen